Wird geladen …

Biobox │10 Stück

0
Bewertung:
0 / 5
0 reviews
4,43 € 3,72 €

Bioboxen sind so konzipiert, dass sie Nützlinge wie Raubmilben, Raubwanzen, Florfliegenlarven oder Marienkäfer einfach freisetzen. Der Preis beinhaltet 10 Bioboxen.

Liefertermin berechnen...
9,5/10 auf 4500+ Bewertungen
Effektiv und nachhaltig
Kostenloser Versand ab €50,-
Familienunternehmen seit 1992
Kim
Brauchen Sie Hilfe?
Wir sind von Mo bis Fr von 09:00 bis 17:00 Uhr erreichbar.
Kontaktieren Sie uns
Browse to
Details

Beim Kauf dieser Bioboxen erhalten Sie 10 Pappkartons zum Einbringen von Nützlingen wie Marienkäferlarven oder Raubmilben.

BioBox ist eine Pappschachtel, die einfach in die Ernte gehängt werden kann. Die Abmessungen unserer Biobox sind 5 cm breit x 5 cm tief x 9 cm hoch (einschließlich Dach). Verschiedene natürliche Feinde wie Raubmilben, Raubwanzen, Florfliegenlarven und Marienkäfer können leicht in den Kasten gestreut werden.

Dies ist ein interessantes Mittel, wenn die natürlichen Feinde nicht direkt an der Pflanze eingesetzt werden können. Im Freien, wo es meist windig (und regnerisch) ist oder bei kleinblättrigen Pflanzen (z.B. Rosen), empfehlen wir Ihnen, die Biobox auf jeden Fall zu verwenden.

Die Biobox hat einen Haken zum Aufhängen an den Stämmen der Zweige. Draußen befestigen Sie die Biobox am besten mit einer Wäscheklammer an den Ästen, damit das Ganze bei starkem Wind nicht zu Boden fällt. Sie können auch Kaffeefiltertüten mit Wäscheklammern anstelle der Bioboxen verwenden. Sobald die natürlichen Feinde in der Biobox verstreut sind, finden sie selbst den Weg in die Kultur, um die schädlichen Insekten zu bekämpfen.

Um den Insekten zu helfen, von den Bioboxen in die Pflanzen zu gelangen, können Sie immer ein Blatt, das sich in der Nähe der Biobox befindet, in die Biobox legen. Das macht es den Insekten leichter, an die Pflanze zu gelangen.

Wenige Insekten verteilen auf viele Biokästen

Es ist wirklich wichtig, nur wenige Nützlinge in den Kasten zu setzen und viele Kästen aufzuhängen, damit sich die Nützlinge schnell und gut auf den betroffenen Pflanzen verteilen. Vor allem, wenn Sie Marienkäfer- oder Chrysopa-Larven (Florfliegen) in die Bioboxen setzen, sollten Sie die Box nicht füllen. Diese Larven sind kannibalistisch und fressen sich gegenseitig in der Box.

Biobox verwenden oder Nützlinge direkt auf das Blatt streuen?

Das Aussetzen von Nützlingen direkt auf die Blätter der Pflanzen ist immer am besten, da die Nützlinge dann ihrer Beute am nächsten sind. Leider ist dies nicht immer möglich. Wenn die Pflanzen noch keine Blätter haben oder die Blätter klein sind, fallen bei dieser Methode viele Insekten auf den Boden und sind somit für die Bekämpfung verloren. In diesem Fall sollten Sie sich unbedingt für Bioboxen entscheiden.

Bioboxen sind sehr praktisch, wenn Sie Insekten vorbeugend einsetzen. Sie müssen die Kartons nur einmal aufhängen. Die Insekten können dann jedes Mal schnell und einfach auf die verschiedenen Boxen verteilt werden.

Rezensionen
Schreiben Sie eine Bewertung
Sie bewerten:Biobox │10 Stück