Wird geladen …

Zuchtbeutel gegen Thripse | Vorbeugender Schutz vor Thripse

25 Zuchtbeuteln
19,00 €
50 Zuchtbeuteln
24,95 €
100 Zuchtbeuteln
49,95 €
250 Zuchtbeuteln
89,95 €
Ab 19,00 € 15,70 €

Zuchtbeutel gegen Thripse enthalten Raubmilben Amblyseius cucumeris zur Bekämpfung der Eier und jungen Larven von Thripsen. Ein präventives System, das eingesetzt wird, bevor Thripsschäden auftreten. Erhältlich pro 25, 50, 100 oder 250 Tütchen.

Liefertermin berechnen...
9,4/10 auf 6000+ Bewertungen
Effektiv und nachhaltig
Kostenloser Versand ab €50
Familienunternehmen seit 1992
Kim
Brauchen Sie Hilfe?
Wir sind von Mo bis Fr von 09:00 bis 17:00 Uhr erreichbar.
Kontaktieren Sie uns
Browse to
Details

Zuchtbeutel gegen Thripse

Sind Ihre Pflanzen häufig von Thripsen befallen? Vor allem Zimmerpflanzen, aber auch Gemüsepflanzen und Weintrauben können von Thripsen befallen werden. Sind Sie es leid, immer der Zeit hinterherzuhinken? Dann entscheiden Sie sich dafür, präventiv mit Zuchtsäcke gegen Thripse zu arbeiten.

Was ist in den Zuchtsäcke?

Die Zuchtsäcke enthalten Neoseiulus cucumeris Raubmilben in verschiedenen Stadien, aber auch Mehlmilben und einen Träger aus Kleie. Die Mehlmilben ernähren sich von der Kleie und sind ihrerseits Nahrung für die Raubmilben.

Neoseiulus (=Amblyseius) cucumeris ist eine beige Raubmilbe, die ausgewachsen etwa 3 mm groß wird. Die Raubmilben verbreiten sich schnell über die Pflanzen. Sie stechen ihre Beute an und saugen sie aus. Ein erwachsener Neoseiulus cucumeris lebt etwa 3 Wochen.

Diese Raubmilbe frisst Eier und junge Larven, aber keine erwachsenen Thripse. Aus den Zuchtsäcke werden 5 bis 6 Wochen Raubmilben herauswachsen, die den ersten Thripsbefall direkt verdrängen.

Wann sollten Sie Zuchtbeutel gegen Thripse verwenden?

  • Ideal für Zimmerpflanzen, um Schäden an den Blättern zu vermeiden. Thripsempfindliche Zimmerpflanzen sind Monstera-Arten, Tradescancia-Arten, Calatheas, Anthurien, Ficus, Rosen und Gerbera.
  • Wenn Sie neue Zimmerpflanzen gekauft haben, isolieren Sie sie und behandeln Sie sie mit Thripszuchtbeutel. Zimmerpflanzen werden oft schon in der Gärtnerei von Thripsen befallen.
  • Kann vorbeugend gegen Thripse auf Gemüse wie Gurken, Paprika, Melonen oder Auberginen eingesetzt werden
  • .
  • Kann präventiv bei Trauben und Erdbeeren eingesetzt werden. Tun Sie es auf jeden Fall, wenn Sie jedes Jahr unter Thripsen leiden.
  • Wirkt bei Temperaturen über 20°C (zumindest einige Stunden) am Tag, 6°C in der Nacht.
  • Es ist auch ideal, um Zuchtsäcke nach einem Thripsbefall aufzuhängen. Das gibt Ihnen weitere 5 Wochen Schutz, um die noch schlüpfenden Eier zu säubern.

Vorteile von Zuchtbeutel?

  • Die Beutel sind einfach und schnell aufzuhängen. Sie sind mit einem Haken zum Aufhängen an den Pflanzen ausgestattet.
  • Kann sowohl im Innenbereich als auch im Gewächshaus verwendet werden.
  • Geschützt für 5 Wochen und neue Raubmilben sind ständig in den Pflanzen vorhanden.
  • Billiger Kaufpreis.

Wie verwendet man Zuchtbeutel gegen Thripse?

Sie können 25, 50, 100 oder 250 Beutel gegen Thripse bestellen.

  • Hängen Sie mindestens 1 Beutel an jede Pflanze, wenn sich die Pflanzen nicht berühren.
  • Wenn Sie große Zimmerpflanzen haben, hängen Sie 2 bis 3 Zuchtsäcke pro Pflanze auf.
  • Wenn die Pflanzen ineinander wachsen und somit ein Ganzes bilden, rechnen Sie 1 Zuchtsäcke pro m2.

Bitte beachten Sie: Die Raubmilben verlassen die Zuchtbeutel durch die vorgestanzten Öffnungen im Beutel. Vergrößern Sie das vorgestanzte Loch im Zuchtsäcke nicht, da dies die Kultur austrocknen würde. Die Zuchtsäcke sollten auch nicht unnötig befeuchtet werden.

Nach 5 bis 6 Wochen müssen die Zuchtsäcke ausgetauscht werden, wenn Sie den Schutz gegen Thripse aufrechterhalten wollen. Wenn Sie systematisch Zuchtsäcke in den (Zimmer-)Pflanzen aushängen, haben die Thripse keine Chance, sich zu entwickeln.

Kann ich Thrips-Zuchtbeutel aufbewahren?

Da die Zuchtsäcke ein vorgestochenes Loch haben, können die Raubmilben ausschwärmen, wenn sie bereit sind. Die Zuchtsäcke werden im Karton auslaufen, wenn Sie sie nicht rechtzeitig in die Pflanzen hängen.

Was ist, wenn ich schon Thripse habe?

Zuchtsäcke sind eigentlich zur Vorbeugung gedacht. Sobald Sie einen Befall mit Thripsen haben, wählen Sie besser die Röhre Neoseiulus (=Amblyseius) cucumeris. Dieses Röhrchen enthält die gleichen Raubmilben wie die in den Zuchtsäcke. Der Unterschied: Mit einem Röhrendiffusor führen Sie eine Menge Raubmilben auf einmal ein, die Zuchtsäcke sind so konzipiert, dass sie sich langsam ausbreiten. Diese Raubmilbe frisst Eier und junge Larven von Thripsen.

Wenn Sie viele erwachsene Thripse und viele Pflanzen haben, kombinieren Sie Neoseiulus cucumeris mit Orius-Raubwanzen. Orius frisst große Thripslarven und erwachsene Thripse! Orius sollte nur bei einem großen Befall von Thripsen eingesetzt werden, da er sonst schnell verhungert.

Sprühen in Kombination mit Raubmilben

Wir raten dringend davon ab, chemische Mittel vor oder in Kombination mit Nützlingen einzusetzen. Es besteht die Gefahr, dass schädliche Rückstände zurückbleiben, die für die Raubmilben tödlich sind. Haben Sie trotzdem gesprüht, kontaktieren Sie uns bitte, damit wir für Sie prüfen können, ob vor dem Einsatz der Raubmilben noch eine Wartezeit einzuhalten ist.

Fragen?

Wir freuen uns, Ihnen helfen zu können! Wir haben bereits 30 Jahre Erfahrung in der biologischen Bekämpfung. Sind Sie sich nicht sicher, ob dies die richtige Wahl für Ihr Problem ist, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Rezensionen
Schreiben Sie eine Bewertung
Sie bewerten:Zuchtbeutel gegen Thripse | Vorbeugender Schutz vor Thripse