Allgemeine Geschäftsbedingungen

Wird geladen …

  1. Anwendung und Genehmigung Bedingungen
    1. Als "Käufer" gilt jede natürliche oder juristische Person, die ein oder mehrere Produkt(e) über die Website www.biogrowi.de kauft, sowie jede natürliche oder juristische Person, die telefonisch, schriftlich oder per E-Mail eine Bestellung aufgibt, unabhängig davon, ob sie unsere Website oder unseren Webshop besucht hat oder nicht.
    2. Diese Verkaufsbedingungen gelten für alle Verkäufe, die über den Webshop www.biogrowi.de angeboten und realisiert werden, oder für andere Vereinbarungen, die über den Webshop abgeschlossen werden.
    3. Mit der Aufgabe einer Bestellung über den Webshop erklärt der Käufer, die Verkaufsbedingungen gelesen zu haben und sie zu akzeptieren.
    4. Sollten ein oder mehrere Artikel dieser Geschäftsbedingungen durch eine gerichtliche Entscheidung für ungültig erklärt werden, bleiben die übrigen Bestimmungen dieser Verkaufsbedingungen in vollem Umfang in Kraft.

  2. Zustandekommen des Vertrags
    1. Ein Kaufvertrag zwischen dem Verkäufer und dem Käufer kommt erst dann zustande, wenn der Verkäufer die Bestellung des (potenziellen) Käufers ausdrücklich akzeptiert und den Käufer per Bestätigungs-E-Mail benachrichtigt.
    2. Der Erhalt der Bestätigungs-E-Mail durch den Käufer ist der Moment, in dem der Vertrag abgeschlossen wird.
    3. Erweist sich ein Produkt nach dem Bestätigungsschreiben des Verkäufers aufgrund von Produktions- oder anderen Problemen als nicht verfügbar gemäß dem auf der Website angegebenen Lieferplan, behält sich der Verkäufer das Recht vor, die Bestellung mit einer einwöchigen Verspätung zu versenden, ohne dass der Verkäufer dem Käufer gegenüber zu einer Entschädigung verpflichtet ist.
    4. Wenn sich nach dem Bestätigungsschreiben des Verkäufers herausstellt, dass ein Produkt aufgrund von höherer Gewalt, Produktionsproblemen oder anderen Problemen für einen längeren Zeitraum (mehr als 2 Wochen) nicht verfügbar ist, kann der Käufer seine Bestellung stornieren und der Verkäufer muss die gezahlten Beträge zurückerstatten, ohne jedoch eine zusätzliche Entschädigung zahlen zu müssen.

  3. Preise
    1. Die Preise der Produkte sind in Euro inklusive Mehrwertsteuer angegeben. Wenn Versandkosten anfallen, wird dies in der Abrechnung gesondert ausgewiesen, nachdem Sie Ihre Adresse eingegeben und den Versand des Produkts gewählt haben.
    2. Der Verkäufer behält sich das Recht vor, seine Preise jederzeit zu ändern, dennoch werden die Produkte auf der Grundlage der zum Zeitpunkt der Auftragsannahme geltenden Tarife in Rechnung gestellt.
    3. Der Verkäufer kann nicht für (Schreib-)Fehler verantwortlich gemacht werden, die in seinen Angeboten auftreten und von denen der Käufer vernünftigerweise annehmen sollte, dass es sich um (Schreib-)Fehler handelt.
    4. Der zu zahlende Preis ist der in der Bestätigungs-E-Mail angegebene Preis.
    5. Der Verkäufer behält sich das Recht vor, den geschuldeten Preis nach Vertragsabschluss zu ändern, zum Beispiel aufgrund von Preisänderungen, die die Versandkosten, neue Steuern oder (Tipp-)Fehler betreffen.
    6. Wenn der Preis erhöht wird, ist der Käufer berechtigt, den Vertrag aufzulösen, ohne dass ihm oder dem Verkäufer Kosten für die Zahlung einer Entschädigung entstehen.
    7. Die Produkte bleiben bis zur vollständigen und endgültigen Bezahlung des Preises Eigentum des Verkäufers.

  4. Zahlung
    1. Für die Bestellung von Produkten aus dem Webshop gibt es zwei Zahlungsmöglichkeiten: Banküberweisung und elektronische Zahlung. Bei der Nutzung der vorgenannten Zahlungssysteme muss der Käufer selbstverständlich auch die Bedingungen des Betreibers des Zahlungssystems beachten, und der Verkäufer ist keine Partei im Verhältnis zwischen dem Käufer und dem Betreiber des Zahlungssystems.
    2. Wenn Sie elektronisch bezahlen, wird der Betrag sofort auf unser Konto überwiesen. Wenn Sie per Banküberweisung zahlen, beachten Sie bitte, dass dies einige Tage dauern kann und dass sich der Versand Ihrer Bestellung bis zur nächsten Woche verzögern kann. Weitere Informationen finden Sie unter "Versand".
    3. Der Verkäufer verpflichtet sich, alles in seiner Macht Stehende zu tun, um die Sicherheit der Nutzer des Online-Shops zu gewährleisten, kann jedoch unter keinen Umständen für Schäden haftbar gemacht werden, die durch die unsichere, falsche oder fahrlässige Nutzung des Online-Shops durch den Käufer selbst verursacht werden, oder für Schäden, die durch Dritte verursacht werden, die die Website oder das Zahlungssystem missbrauchen, es sei denn, es liegt grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz seitens des Verkäufers, seiner Mitarbeiter oder Vertreter vor.
    4. Der Verkäufer hält sich an die Regeln für die Rückerstattung der vom Verbraucher gezahlten Beträge gemäß dem Gesetz vom 6. April 2010 über Marktpraktiken und Verbraucherschutz.

  5. Lieferung
    1. Die Produkte werden an die in der Bestellung angegebene Lieferadresse (Privatadresse oder andere Adresse) versandt. Der Käufer ist für die korrekte Angabe der Lieferadresse verantwortlich. Der Verkäufer kann nicht haftbar gemacht werden, wenn eine Lieferung aufgrund falscher Adressangaben nicht erfolgt.
    2. Die Produkte werden gemäß den auf der Website aufgeführten Versandvorschriften versandt. Auf diese Weise weiß der Käufer, wann die Bestellung an ihn geliefert wird. Für konkretere Informationen lesen Sie bitte 'Versand und Abholung'. Wenn ein Produkt nicht vorrätig ist, wird die Lieferung auf die folgende Woche verschoben. Der Käufer wird hierüber informiert.
    3. Der Käufer stellt sicher, dass er lebende Produkte, die als Paket verschickt werden, sofort in Empfang nehmen kann. Sendungen in Briefumschlägen können in den Briefkasten geworfen werden und werden vom Käufer so schnell wie möglich wieder entnommen. Produkte, die vom Käufer verspätet aus der Post abgeholt werden oder die verspätet aus dem Briefkasten entnommen werden und dadurch einen Qualitätsverlust erlitten haben, können vom Verkäufer nicht zurückerstattet werden. Dafür ist allein der Käufer verantwortlich.
    4. Wenn Produkte aufgrund von Poststreiks oder anderen Fällen höherer Gewalt nicht versandt werden können, werden die Sendungen auf die folgende Woche verschoben, ohne dass der Verkäufer eine Entschädigung verlangen kann.
    5. Wenn die bestellte Ware nicht innerhalb von 14 Tagen geliefert wird, kann zwischen dem Käufer und dem Verkäufer eine Nachfrist vereinbart werden. Wird keine Nachfrist vereinbart, wird der Vertrag von Rechts wegen aufgelöst und der Verkäufer erstattet die erhaltene Zahlung zurück.
    6. Der Käufer trägt das Risiko des Versands. Bei Verlust, Beschädigung oder verspäteter Ankunft des Kurierdienstes kann der Verkäufer nicht haftbar gemacht werden. Der Käufer kann dafür keine Entschädigung vom Verkäufer verlangen.

  6. Datenschutz
    1. Ihre persönlichen Daten werden vom Verkäufer gespeichert und in einer Datei aufbewahrt, damit der Verkäufer Ihre Transaktion korrekt durchführen kann. Sobald diese Daten gespeichert sind, werden Ihre nachfolgenden Transaktionen schneller sein.
    2. Der Verkäufer hält sich an das belgische Gesetz vom 8. Dezember 1992 über die Verarbeitung personenbezogener Daten, das durch das Gesetz vom 11. Dezember 1998 geändert wurde, das die europäische Richtlinie vom 24. Oktober 1995 berücksichtigt. Dieses Gesetz besagt, dass die Person oder das Unternehmen, das Daten sammelt, die Zustimmung der Person haben muss, deren personenbezogene Daten betroffen sind, dass die Daten relevant, korrekt und genau sein müssen und dass sie für spezifische, eindeutige und legitime Zwecke gesammelt werden müssen. Die Person, deren persönliche Daten betroffen sind, muss Zugang zu diesen Daten haben und das Recht, die sie betreffenden Informationen zu ändern.
    3. Der Verkäufer verpflichtet sich, keine persönlichen Daten an andere Organisationen zu kommerziellen oder nichtkommerziellen Zwecken weiterzugeben.

  7. Verzichtsrecht
    1. Das Verzichtsrecht gilt nur für Käufe über den Webshop durch natürliche oder juristische Personen, die diese Produkte ausschließlich zu nicht-beruflichen Zwecken erwerben oder nutzen.
    2. Das Verzichtsrecht gilt nicht für alle unsere lebenden Produkte, da sie nur eine kurze Lebensdauer haben. Das Recht auf Verzicht gilt auch für die anderen Produkte. Kunden, die auf ein Produkt verzichten möchten, müssen sich innerhalb von 14 Tagen nach der Lieferung mit Biogroei Bvba in Verbindung setzen und das Produkt innerhalb der gleichen Frist in der Originalverpackung an Biogroei Bvba, Biezenstraat 10, 3040 Loonbeek, Belgien, zurücksenden. Die Rücksendung geht zu Lasten des Käufers.
    3. Unvollständige, beschädigte, gebrauchte oder verschmutzte Waren werden nicht zurückgenommen.
    4. Spätestens 30 Tage nach Annahme der Rücksendung erstattet der Verkäufer die gezahlten Beträge zurück, mit Ausnahme der unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

  8. Haftungsbeschränkung
    1. Die Ware gilt als angenommen, wenn der Käufer nicht innerhalb von 12 Stunden nach Erhalt der Ware per E-Mail eine Reklamation einreicht, natürlich bevor die Ware in Gebrauch genommen wird.
    2. Zwischen dem Zeitpunkt der Lieferung und dem Zeitpunkt der Freigabe ist der Käufer verpflichtet, die Ware unter den richtigen Bedingungen aufzubewahren, sodass keine Schäden an der gelieferten Ware entstehen.
    3. Biogroei Bvba haftet nicht für Schäden, die durch Hummeln und biologische Bekämpfungsmittel an Menschen, Tieren und Nutzpflanzen verursacht werden, unabhängig davon, ob diese Eigentum des Käufers sind oder nicht. Biogroei Bvba haftet auch nicht für Personen, die überempfindlich gegen Bienen-, Hummel- oder Wespenstiche sind.
    4. Da das Ergebnis der Bestäubung und der Bekämpfung von zahlreichen Faktoren außerhalb der Bestäubung und der Bekämpfung abhängen kann, ist Biogroei Bvba nicht in der Lage, das Endergebnis zu garantieren. Das Risiko einer unzureichenden Bestäubung oder Schädlingsbekämpfung geht daher vollständig zu Lasten des Käufers. Der Käufer kann dafür keine Entschädigung von Biogroei Bvba verlangen.

  9. Anwendbares Recht
    1. Der Verkauf, auf den sich die vorliegenden Verkaufsbedingungen beziehen, unterliegt dem belgischen Recht.
    2. Beide Parteien verpflichten sich, alle Streitigkeiten, die sich aus dieser Vereinbarung ergeben könnten, gütlich beizulegen. Sollten sie mit ihren Bemühungen scheitern, sind ausschließlich die belgischen Gerichte des Gerichtsbezirks Löwen zuständig.