Wird geladen …

Klimatuch | pro laufendem Meter

0
Bewertung:
0 / 5
0 reviews
3,15 € 2,64 €
Das Klimatuch bietet Schutz vor Vögeln, Schmetterlingen, Motten und Nagetieren. Er schafft ein Mikroklima, das die Pflanzen schneller wachsen lässt und sie im Frühjahr vor Kälte und Hagel schützt. Er ist pro zwei laufende Meter erhältlich und hat eine Standardbreite von 4 Metern.
Liefertermin berechnen...
9,5/10 auf 4500+ Bewertungen
Effektiv und nachhaltig
Kostenloser Versand ab €50,-
Familienunternehmen seit 1992
Kim
Brauchen Sie Hilfe?
Wir sind von Mo bis Fr von 09:00 bis 17:00 Uhr erreichbar.
Kontaktieren Sie uns
Browse to
Details

Ein Klimatuch ist ein Muss in jedem Gemüsegarten. Er wird auch häufig im Biogroei-Garten verwendet. Lesen Sie unten über die Vorteile eines Klimaschirms, praktische Richtlinien und Tipps.

Vorteile

  • Schützt vor Vögeln, Schmetterlingen, Motten und Nagetieren.
  • Erzeugt ein Mikroklima, das die Pflanzen schneller wachsen lässt.
  • Erzeugt ein Mikroklima, das den Anbau von warmen Pflanzen wie Paprika im Freien ermöglicht.
  • Schützt die Pflanzen im Frühjahr vor Kälte und Hagel

Wie viel Klimatuch muss ich kaufen?

Dieser Stoff wird pro laufendem Meter von der Rolle zugeschnitten. Die Breite des Klimaschirms beträgt 4 m. Legen Sie das Produkt z.B. 6x in den Warenkorb (19,2 Euro), Sie erhalten 6mx4m Klimatuch.

  • 2x Klimatuch = 2mx4m = 6.40 Euro
  • 4x Klimatuch = 4mx4m = 12.80 euro
  • 6x Klimatuch = 6mx4m = 19.20 euro
  • 8x Klimatuch = 8mx4m = 25.60 euro
  • 10x Klimatuch = 10mx4m = 32 euro

Technische Informationen

  • Los über den Kropf zu legen und an der Seite befestigen oder feststecken.
  • Gewicht: 38 g/m2
  • UV-stabilisiertes HDPE, Gurtgewebe
  • Lange Lebensdauer bei richtigem Gebrauch
  • Lieferung pro laufendem Meter, immer 4m Breite.

Loose über die Ernte

Da der Klimaschirm so leicht ist, können Sie es leicht über der Ernte verlieren. Es ist wichtig, dass Sie bedenken, dass das Gemüse unter dem Klimaschirm in die Höhe wächst. Sie müssen dem Klimaschirm genug Spielraum geben, damit das Gemüse den Schirm bei Bedarf nach oben drücken kann. Ich verwende den Klimaschirm vor allem dann, wenn ich ihn nur für kurze Zeit verwenden möchte oder wenn er häufig vom Feld entfernt werden muss. Ich befestige das Tuch nur dann an den Seiten, wenn es stark windet.

Beispiel lose

Im Frühjahr habe ich dies über mein Erdbeerbeet gelegt, um die Vögel davon abzuhalten, die Erdbeeren zu fressen. Wenn der Frühling sehr regnerisch ist, nehme ich dem Klimaschirm nachts von den Erdbeerpflanzen ab, weil es sonst unter dem Tuch zu feucht bleibt, was Botrytis (Grauschimmel) begünstigt. Auch der Klimaschirm sollte jeden Tag vor der Ernte entfernt werden.

Schnellere Keimung und Schutz vor Tauben

Nach der Aussaat der Erbsen lege ich auch ein Klimatuch über das Saatbeet. Dies sorgt dafür, dass die Erbsen schneller keimen und dass die jungen Triebe der Erbsen nicht von Tauben gefressen werden. Der Schirm ist an den Seiten befestigt, damit es nicht weggeblasen werden kann. Ich nehme so viel Klimatuch, dass die Erbsen den Schirm hochdrücken können, wenn sie wachsen.

Tipp: Wenn es viel geregnet hat, wird der Klimaschirm durch den Regen nach unten gedrückt und es kann passieren, dass die wachsenden Erbsen in den Schirm wachsen. Daher ist es wichtig, den Klimaschirm hin und wieder abzuschütteln, damit das Erbsenwachstum ungestört weitergehen kann. Sobald die Erbsen eine Höhe von 10 cm erreicht haben, spannen wir ein Eisennetz entlang der Reihe, an dem die Erbsen klettern können. Das Klimatuch kann dann entfernt werden. Die Tauben halten sich dann in der Regel von den Jungpflanzen fern.

Strecken über einen Tunnel

Das Klimatuch kann auch über einen Tunnel gespannt werden. Ich mache das vor allem bei Gemüse, das lange Zeit im Garten stehen muss.

Beispiel für einen Klimaschirm über einem Tunnel

Ich schütze alle Kohlsorten unter dem Klimaschirm, um zu verhindern, dass Raupen in die Kohlköpfe gelangen. Brokkoli und Blumenkohl sind besonders anfällig für Raupen, weshalb ich sie immer unter einem Klimaschirm anbaue. Wenn Sie Palmkohl anbauen wollen, sollten Sie ihn auch unter einem Klimaschirm platzieren. Achten Sie auf eine ausreichende Fruchtfolge, damit der Tunnel nicht alle 4 Jahre an der gleichen Stelle steht. Andernfalls werden die Raupenpuppen aus dem Boden schlüpfen, wo sich der Tunnel befindet, und im Tunnel gefangen sein. Der Effekt geht dann verloren.

Selbst einen Tunnel bauen

Ich mache zunächst zwei Kanäle, in die ich die Kohlköpfe pflanze, damit ich sie leicht gießen kann. Über den Gräben habe ich Bögen aus Stromleitungen in einem Abstand von jeweils 80 cm angebracht. Dann spanne ich den Klimaschirm über die elektrischen Leitungen und sichere ihn an den Seiten mit Steinen oder Eisenstangen. Sie können auch mit dem Spaten Schlitze in den Boden stechen, die Gaze hineindrücken und die Schlitze wieder schließen. Der Nachteil dieser letzten Methode ist, dass der Schirm lange in der feuchten Erde verbleibt und nicht zum Ernten oder Jäten entfernt werden kann. Schließlich spanne ich wieder Stromschläuche über dem Klimaschirm. Auf diese Weise können Sie eine lange Seite des Tunnels zum Jäten und Ernten abnehmen und das Tuch einfach nach oben schieben. Es ist wichtig, dass Sie die Seiten gut befestigen, da das Tuch sonst weggeweht und durch Schmetterlinge und Vögel beschädigt werden kann. Natürlich muss der Tunnel auch an der Vorder- und Rückseite geschlossen sein. Hierfür benötigen Sie insgesamt 3 m zusätzlichen Schirm (1,5 m auf jeder Seite). Mit einem 4 m breiten Schirm können Sie einen Tunnel mit einer bearbeitbaren Bodenfläche von etwa 1,5 - 2 m Breite bauen.

Rezensionen
0
Bewertung:
0 / 5
0 reviews
Schreiben Sie eine Bewertung
Sie bewerten:Klimatuch | pro laufendem Meter