Wird geladen …

Orius | Raubwanze gegen Thripse

0
Bewertung:
0 / 5
0 reviews
100 Raubwanzen
23,60 €
500 Raubwanzen
49,12 €
2.000 Raubwanzen
142,60 €
Ab 23,60 € 19,83 €
Das Orius-System enthält einheimische Raubwanzen zur Bekämpfung von Thripsen. Orius ist der einzige natürliche Feind, der auch erwachsene Thripse frisst. Orius braucht eine Menge Nahrung, um zu überleben. Erhältlich pro 100, 500, oder 2000 Stück.
Liefertermin berechnen...
9,5/10 auf 4500+ Bewertungen
Effektiv und nachhaltig
Kostenloser Versand ab €50,-
Familienunternehmen seit 1992
Kim
Brauchen Sie Hilfe?
Wir sind von Mo bis Fr von 09:00 bis 17:00 Uhr erreichbar.
Kontaktieren Sie uns
Browse to
Details

Sehen Sie Verformungen oder braune Flecken auf der Unterseite Ihrer Zimmerpflanzen, während die Oberseite makellos zu sein scheint? Schauen Sie genau hin, um festzustellen, ob Sie von Thripsen befallen sind. Das sind längliche Insekten in schwarz, orange oder beige, je nach Art. Bei dicken Blättern von Zimmerpflanzen sehen Sie in der Regel keine Schäden an der Oberseite. Aber am Boden saugen die Thripse die Pflanzenzellen aus, die sich dann braun verfärben.

Fruchtarten können ebenfalls unter Thripsbefall leiden. Erdbeeren zeichnen sich durch Bräunung der Früchte und Alterung der Blätter aus, manchmal auch durch deformierte Früchte. Bei Weintrauben sehen Sie vor allem braune Punkte auf den Blättern junger Triebe und bei starkem Befall braune Stiele und verkorkte Früchte.

Bei Gemüsepflanzen wie Gurken und Paprika sehen Sie zuerst, dass die Blätter gräuliche Flecken in Kombination mit schwarzen Punkten entwickeln. Letztere sind die Ausscheidungen von Thripsen. Bei starkem Befall sehen Sie auch Korkigkeit auf den Früchten.

Wenn Sie viele erwachsene Thripse und viele befallene Pflanzen haben, dann ist Orius eine gute Wahl für Sie. Mehr lesen?

Was ist Orius?

Orius Laevigatus wird auch Blumenwanze genannt. Es handelt sich um ein einheimisches Insekt, das Sie oft in Blüten finden, in denen Pollen vorhanden ist. Er ist oval geformt und etwa 2 bis 3 mm groß und hat eine schöne Farbschattierung in der Flügeldecke.

Orius Raubwanzen fressen Larven und erwachsene Thripse, keine Eier. Außerdem frisst Orius auch Blattläuse, Spinnmilben, weiße Fliegen oder Motteneier. Orius ist ein Vielfraß, der alles tötet, was ihm über den Weg läuft. Orius braucht eine Menge Futter. Sie finden ihre Beute durch Berührung, halten sie mit den Vorderbeinen fest und saugen sie aus.

Wir bieten Orius in einer Röhre mit 100 oder 500 Käfern und Nymphen an. Die Füllung besteht aus Buchweizenflocken mit Nahrung für die Insekten während des Transports. Eine Röhre mit 100 Orius kann für 150 m2 verwendet werden.

Wann sollte man Orius Raubwanzen einsetzen?

  • Benutzen Sie Orius nur bei starkem Thripsbefall. Wenn es wenig Nahrung und keinen Pollen gibt, stirbt Orius nach ein paar Tagen.
  • Wenden Sie Orius an, wenn es große Thripslarven und erwachsene Thripse gibt. Wenn es nur junge Thripslarven und wenige erwachsene Thripse gibt, verwenden Sie Neoseiulus Cucumeris.
  • Kann sowohl im Innen- als auch im Außenbereich verwendet werden. Im Freien besteht jedoch eine gute Chance, dass sie sich zu den Blumen bewegen, weil sie sich dort am liebsten aufhalten.
  • Sie können sowohl im Haus als auch im Freien verwendet werden.
  • Kann einen starken Thripsbefall auf Zimmerpflanzen bekämpfen. Stellen Sie blühende Pflanzen zwischen die Zimmerpflanzen, um den Orius mit Pollen zu versorgen. Wenn Sie nur wenige Pflanzen haben, quetschen Sie die erwachsenen Thripse zu Tode und verwenden Sie Neoseiulus cucumeris für die Eier und Larven.
  • Kann Thripse auf Gemüse wie Auberginen, Gurken, Paprika und Melonen bekämpfen.
  • Kann zur Bekämpfung der Larven verwendet werden.
  • Kann für Erdbeeren, Trauben und Heidelbeeren in Tunneln oder Gewächshäusern verwendet werden.

Wie setzt man Orius Raubwanzen aus?

Orius wird in einer Strohhülse / Röhre geliefert. Der Raubwanze wird wie folgt ausgesetzt:

  • WICHTIG BEI ZIMMERPFLANZEN: es ist notwendig, Ihre Zimmerpflanzen in Gruppen zusammenzustellen. Auf diese Weise können die Raubwanzen von Pflanze zu Pflanze wandern und Sie erhöhen ihre Überlebenschancen. Stellen Sie blühende Pflanzen zwischen die Zimmerpflanzen, um die Raubwanzen mit Pollen zu versorgen.
  • Raubwanzen sollten immer am Abend ausgesetzt werden.
  • Drehen Sie das Rohr vor der Aussetzung mehrmals um, damit die Raubwanzen gleichmäßig verteilt werden.
  • Bei ausreichend großen Blättern: Verteilen Sie die Raubwanzen zusammen mit dem Füllmaterial in Haufen auf den Blättern. Verteilen Sie die Röhre über 5 und die Hülse über 10 Punkte in und um die Thrips-Hotspots. Das Verteilen in Haufen ist wichtig, um die Paarung zu fördern, bevor sie auf die Pflanzen verteilt werden.
  • Bei kleinen Blättern: Verwenden Sie Bioboxen oder Kaffeefiltertüten und arbeiten Sie auf die gleiche Weise wie oben beschrieben. Hängen Sie die Bioboxen oder Kaffeefiltertüten verstreut auf und verteilen Sie die Raubwanzen anschließend. Verwenden Sie 5 Bioboxen im Falle der Röhre und 10 Bioboxen im Falle der Hülse.
  • Das Material sollte wegen der Paarung ein paar Tage auf den Blättern bleiben. Auch die Bioboxen lassen Sie am besten eine Woche lang hängen.

Kombinieren mit einer anderen Raubmilbe?

Orius wird immer mit Neoseiulus Cucumeris kombiniert. Diese Raubmilben fressen die Eier und jungen Larven der Thripse. Im Gegensatz zu den Orius-Raubwanzen, die auf das angewiesen sind, was sie finden, suchen sie die Blätter gründlich nach Nahrung ab. Orius frisst keine Thripseier und lässt die jungen Larven oft in Ruhe.

Zuchtbeutel gegen Thripse sind ein präventives System und können eingeführt werden, nachdem der Schädling unter Kontrolle ist oder um die Pflanzen vor einem erneuten Befall von Thripsen zu schützen. Sie bieten 5 bis 6 Wochen Schutz und ersticken die (verbleibenden) Eier und jungen Thripse im Keim.

Wie viele Raubwanzen brauche ich?

Wir schätzen 1 Raubwanze pro m2 für Zimmerpflanzen. Sie können also einen Raum von 100 m2 voller Pflanzen mit 1 Röhre von Orius 100 Stück behandeln. Wenn Sie weniger als 20 befallene Zimmerpflanzen haben, wählen Sie Neoseiulus cucumeris und quetschen die erwachsenen Thripse zu Tode.

Bei Gemüse- oder Obstreihen legen Sie 3 Stück pro laufenden Meter aus. Bei sehr starkem Befall und einer großen Fläche können Sie bis zu 10 Raubwanzen pro m2 einsetzen.

Kann ich Raubwanzen aufbewahren?

Raubwanzen sind lebende Insekten und werden am besten am Tag des Erhalts ausgesetzt. Sie können Orius 1 bis 2 Tage in der Verpackung an einem kühlen und dunklen Ort aufbewahren. Die Röhre oder die Hülse wird immer liegend aufbewahrt. Die beste Lagertemperatur liegt zwischen 8° C und 10° C. Nicht kälter aufbewahren. Nicht kälter lagern.

Sprühen in Kombination mit Raubwanzen?

Nützlingen mit einem chemischen oder natürlichen Spray (Neem, Tabak) zu kombinieren ist keine gute Idee. Wenn Sie vorher gesprüht haben, nehmen Sie bitte Kontakt auf. Wir können für bekannte chemische Spritzmittel prüfen, ob sie schädlich für Raubwanzen sind und wie lange Sie mit der Aussetzung warten sollten. Natürlich ist bei nicht zugelassenen Spritzmitteln keine Rückstandszeit festgelegt.

Fragen?

Biogroei verfügt bereits über 30 Jahre Erfahrung im Bereich der biologischen Schädlingsbekämpfung, nicht nur auf professioneller Ebene, sondern auch auf privater Ebene. Der professionelle - private Ansatz ist in der Tat völlig anders. Wissen Sie nicht, was Sie in Ihrer Situation am besten tun können, kontaktieren Sie uns, damit wir Sie persönlich beraten können.

Rezensionen
0
Bewertung:
0 / 5
0 reviews
Schreiben Sie eine Bewertung
Sie bewerten:Orius | Raubwanze gegen Thripse