Trichterfalle | Mottenfalle

(0 reviews)
Liefertermin berechnen...
Kim
Brauchen Sie Hilfe?
Wir sind von Mo bis Fr von 09:00 bis 17:00 Uhr erreichbar.
Kontaktieren Sie uns
Browse to
Details

Eine Trichterfalle ist eine langlebige Mottenfalle aus Kunststoff, mit der Sie verschiedene Arten von schädlichen Motten fangen können. Diese Mottenfalle kann jährlich wiederverwendet werden.

Paketzusammenstellung

Unser Paket enthält:

  • Eine durchsichtige Falle
  • Ein grüner Trichter
  • Ein grüner Deckel
  • eine grüne Schnur
  • ein Pheromonhalter und eine Kappe

Bitte beachten Sie: Diese Mottenfalle wird ohne Pheromonkapseln geliefert. Die Pheromonkapseln können Sie je nach Art der benötigten Pheromone separat in unserem Webshop bestellen. Eine Mottenfalle ohne Pheromone hat keine Wirkung.

Anstatt die Trichterfalle und die Pheromonkapseln separat zu bestellen, können Sie sich auch für unsere Kombipakete entscheiden. In diesen Paketen kaufen Sie eine Mottenfalle mit Pheromonkapseln, ausreichend für die gesamte Saison.

Komplettpakete mit der Mottenfalle.

Folgende Pakete sind in unserem Shop erhältlich:

  • Trichterfalle Buchsbaumzünsler mit 4 Pheromonkapseln
  • Trichterfalle Kastanienminiermotte mit 4 Pheromonkapseln
  • Trichterfalle Eichenprozessionsspinner mit 2 Pheromonkapseln
  • Trichterfalle kleine Wintermotte mit 2 Pheromonkapseln

Sie legen die artspezifische Pheromonkapsel in den Pheromonkorb. Der Pheromonkorb wird in den Deckel der Mottenfalle eingeklickt. Der Deckel wird am Trichter und dann an der Falle befestigt. Die männlichen Motten werden durch den Pheromonduft angelockt. Die Motten erwarten ein Weibchen, das sie befruchten können. Sie fliegen so lange um das Pheromon herum, bis sie zu müde werden und in das Gefäß fallen.

Die Mottenfalle ist ein Hilfsmittel zur Überwachung und Kontrolle der Population von schädlichen Motten. Je mehr Männchen gefangen werden, desto weniger Weibchen können befruchtet werden. Weniger Befruchtung führt zu weniger Eiablage und damit zu weniger schädlichen Raupen.

Dank der Pheromonfalle wissen Sie auch genau, wann der Flug dieser bestimmten Motte beginnt. So wissen Sie genau, wann Sie sprühen müssen, wenn Sie wollen.

Wann soll die Mottenfalle aufgestellt werden?

Die Mottenfalle sollte während der gesamten Flugzeit des betreffenden Motts aufgehängt werden. Dies ist je nach Art unterschiedlich. Diese Informationen finden Sie in den Mottenpaketen der jeweiligen Motte.

Wie viele Mottenfallen sollte ich aufhängen?

Auch diese Informationen finden Sie bei den zusammengestellten Paketen pro Mottenart.

Trichterfalle oder Delta-Falle?

Wir raten Ihnen, so oft wie möglich eine Trichterfalle zu verwenden. Einige Motten wie der Apfelwickler, der Pflaumenwickler, die Bekreuzter Traubenwickler und die Lauchmotte lassen sich besser mit der Deltafalle fangen. In diesen Fällen ist es am besten, die Delta-Falle zu verwenden. Für alle anderen Motten können Sie die Trichterfalle verwenden.

Vorteile der Mottenfalle:

  • Das Leimbett einer Deltafalle kann in einer Nacht voll sein, wenn die Mottenpopulation hoch ist. Die Falle der Trichterfalle kann die ganze Flugzeit über hängen bleiben.
  • In der Deltafalle brauchen Sie Leimbette, in einer Trichterfalle nicht. Aus diesem Grund ist es ökologischer, die Trichterfalle zu verwenden.
  • Die Trichterfalle hat eine längere Lebensdauer als die Deltafalle. Es ist daher langlebiger.
  • Eine Trichterfalle hat viel weniger Beifang als eine Deltafalle.

Fragen?

Bei uns finden Sie professionelle Informationen auf Konsumentenebene. Wenn Sie Fragen haben, kontaktieren Sie uns während der Bürozeiten von Montag bis Freitag zwischen 9 und 17 Uhr. Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Rezensionen
Kim
Brauchen Sie Hilfe?
Wir sind von Mo bis Fr von 09:00 bis 17:00 Uhr erreichbar.
Kontaktieren Sie uns